Brandschutzerziehung

Startseite » Brandschutz » Brandschutzerziehung

Stellen Sie sich vor: ES BRENNT und Kinder sind in der Nähe und wissen nicht, was sie tun können.

Jeder dritte Brand wird durch ein zündelndes Kind verursacht!!!

Diese Tatsache ist erschreckend. Die Firma brandmauer-nord möchte Pädagogen in Kindertagesstätten bei der Brandschutzerziehung unterstützen, um die Gefahr der Faszination für Feuer zu entschärfen.

Die Kinder sollen durch die Simulation von gefährlichen Situationen durch das Feuer geschult werden, keine Angst zu haben und befähigt werden Hilfe zu holen und zu leisten. Dabei beschränken wir uns nicht auf theoretische Belehrungen, vielmehr stehen die praktischen Erfahrungen im Vordergrund. Es wird gezeigt, wie Brände entstehen, wie sie vermieden und einfach gelöscht werden können.

Wichtig ist aber auch, dass die Kinder lernen, wie man im Ernstfall reagiert. Wir wollen das Absetzen eines Notrufes sowie das ruhige Verlassen des Gebäudes üben. Alle diese Erfahrungen sind nicht nur für den Kindergartenalltag, sondern auch für das tägliche Leben wichtig.

 

Bei all diesen Übungen stehen die Kinder im Mittelpunkt. Sie sollen die Möglichkeit bekommen Fragen zu stellen und vor allem auch sich auszuprobieren. Unser Ziel ist es, das Selbstbewusstsein der Kinder zu stärken. Dadurch sind sie im Ernstfall in der Lage, ohne Panik richtig zu reagieren um ihr eigenes Leben und das von anderen zu retten.

 

 

Angebot „ES BRENNT – was tun?“ im Überblick:

  • Wir erläutern, wie die Kinder sich im Fall eines Brandes oder einer anderen Gefahr richtig zu verhalten haben.
  • Wir klären die Kinder darüber auf, wie Brände vermieden werden können.
  • Wir üben das Absetzen eines Notrufes an einem echten Telefon, wobei auch die 112 gewählt werden muss.
  • Wir lernen den Umgang mit Rauch (denn nicht das Feuer, sondern der Rauch ist die Gefahr bei einem Feuer).
  • Wir üben mit den Kindern das richtige Verlassen des Kindergartens bei einer Gefahr.

Dauer: ca. 60 Min.
Zielgruppe: Kinder von 3 – 6 Jahren, Gruppengröße: 20 Personen

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Infoblatt